+49 170 966 4660 kontakt@schneemann-berlin.de

Till Backhaus verunglimpft Krähen!

Aus Seu­chen­schutz­grün­den soll­ten in Meck­len­burg-Vor­pom­mern Krä­hen und Els­tern gejagt wer­den kön­nen, da sie Aas­fres­ser sind.
Das sag­te so, oder so ähn­lich der Agrar­mi­nis­ter MVPs Till Back­haus.
So weit so gut.
Daß die­se Aus­sa­ge ‑wie immer in Deutsch­land- Pro­test aus­lö­sen wird, ist sicher.
So weit so gut.

Daß aber die grü­ne Land­tags­ab­ge­ord­ne­te Kar­low­ski dem Agrar­mi­nis­ter vor­wirft, die Krä­hen zu ver­un­glimp­fen ist der Brül­ler die­ses Vierteljahres.

Ich ver­mu­te, es wer­den sich jetzt Unter­stüt­zer zusam­men­tun, die gegen die Stig­ma­ti­sie­rung aller schwar­zen Raben­vö­gel und ihrer Mit­vö­gel vor Gericht zie­hen werden.
Herr Back­haus, unter­las­sen Sie zukünf­tig sol­che vogel­ver­ach­ten­de Hetze!

Die­ses Stat­ment der grü­nen Ulk­nu­del haben natür­lich die Guten des Deutsch­land­funks gesen­det, die über­haupt nichts gegen Putin und oben­drein ihn ganz dol­le lieb haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: Content is protected !