+49 170 966 4660 kontakt@schneemann-berlin.de

Solomon „Mr. Rock n Soul“ Burke

Solomon Burke King Of Rhytm & Soul Vyl Amiga 8 56 319Wieder einmal hat ein Musik-Gigant diese Welt verlassen: Mr. Rock n Soul Solomon Burke.
Seine Musik -deren Stil er selbst mit Rock’n Soul definierte- habe ich bereits Anfang der 60er Jahre kennengelernt, als bei mir u.a. auch Ray Charles, The King Elvis und die Stones hoch im Kurs standen.
Solomon Burke konnte, was seine unvergleichliche Phrasierung betrifft, Soul-Titel intepretieren, wie sonst vielleicht nur noch Mahalia Jackson.
Noch bevor andere Soul-Titanen wie James Brown oder Aretha Franklin es nach oben schafften, belegte Solomon Burke in den USA-Charts Spitzenplätze

Es ist einfach nur traurig, daß die Soulwelt, die ohnehin langsam schwindet, nun ihren mit Abstand gewichtigsten Vertreter von Rang verloren hat. Solomon Burke, der aufgrund seiner gewaltigen Körpermasse nur noch mit technischer Hilfe auf seinen stabilen, oftmals gewaltigen Bühnen-Thron gehoben werden konnte, ist jetzt von diesem Thron herabgestiegen und hinterlässt ihn verwaist…

OLD FAT SOULMAN  –  REST IN PEACE

Liebe jüngere User draußen im Netz, hört Euch doch einfach mal zwei, drei Titel von Solomon Burke an; meine Tipps hierzu:

Das obige Bild zeigt ein Platten-Cover des DDR-Labels Amiga
Diese LP 8 56 319 enthält folgende Titel:

1/1 – Love Buys Love
2/1 – Got To Get Myself Some Money
3/1 – Let It Be You And Me
4/1 – Love Is All That Matters
5/1 – Don’t Tell Me What A Man Won’t Do For A Woman
1/2 – Change is Gonna Come
2/2 – Here We Go Again
3/2 – It Don’t Get No Better Than This
4/2 – When A Man Loves A Woman

Die Titel wurden von Rounder Records, Boston Massachusetts von August bis Oktober 1985 aufgenommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: Content is protected !!