+49 170 966 4660 kontakt@schneemann-berlin.de

Sensation: Bahnbrechende Erkenntnisse

His­to­ri­ker, »Exper­ten« gar, haben Uner­hör­tes “erforscht”, “her­aus­ge­ar­bei­tet”, “der Öffent­lich­keit zugäng­lich gemacht” und vie­les mehr.
Sie haben amt­lich und unum­stöß­lich festgestellt:

Das Außen­mi­nis­te­ri­um  des ver­bre­che­ri­schen NS-Staa­tes war selbst verbrecherisch!

Die­ses unglaub­li­ches For­schungs­er­geb­nis wird ‑wie üblich- von allen gleich­ge­schal­te­ten bun­des­re­pu­bli­ka­ni­schen Medi­en allen Bür­gern die­ses Lan­des ver­ti­ckert; z.B. hier und hier und dort usw. …
Ja, lie­be Exper­ten, For­scher, His­to­ri­ker – was haben Sie denn geglaubt?
Daß das NS-Reichs-Außen­mi­nis­te­ri­um in Wahr­heit die kon­spi­ra­ti­ve KPD-Zen­tra­le war?  Oder, daß sich dort der Sitz der Herrn­hu­ter Brü­der­ge­mein­de befand?
Wie unbe­darft muß man eigent­lich in die­sem Staat sein, wenn Wis­sen­schaft­ler Nor­bert Frei nach 5 Jah­ren “For­schungs­ar­beit” fol­gen­des “her­aus­ge­ar­bei­tet” hat:

[…] Statt nach der Rol­le des Aus­wär­ti­gen Amtes im Drit­ten Reich zu fra­gen – so, als ob das Amt und das Regime zwei ver­schie­de­ne Ein­hei­ten gewe­sen wären –, haben wir als Aus­gangs­hy­po­the­se for­mu­liert: Das Aus­wär­ti­ge Amt im Drit­ten Reich war das Aus­wär­ti­ge Amt des Drit­ten Rei­ches.[…]  Quel­le 

Ich neh­me mal an, daß die­se seit 65 Jah­ren bekann­ten Tat­sa­che dem Herrn Frei bis­her ver­bor­gen blieb. Nun end­lich ist dem nichts mehr hin­zu­fü­gen; es wur­de jetzt amt­lich her­aus­ge­forscht. Viel­leicht kommt ja in 45 Jah­ren eine ande­re His­to­ri­ker­kom­mis­si­on zu fol­gen­dem Ergeb­nis: Das DDR-Außen­mi­nis­te­ri­um war eine Regie­rungs-Behör­de der DDR  und wur­de von SED-Mit­glie­dern dominiert.

Armes Deutsch­land!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: Content is protected !